Android KitKat 2

Das neueste Android ist seit Ende letzten Jahres draußen und nur auf einer Handvoll Phones zu finden. Nach so langer Zeit fragen sich nun Besitzer von High-end Phones, wann sie endlich mit KitKat versorgt werden. Mit folgender Übersicht könnt Ihr einschätzen, wann Ihr endlich die alten Versionen hinter Euch lassen und einer rosigen Software-Zukunft entgegen blicken könnt.

Zu erst einmal bekamen die Google-eigenen Geräte das Update auf Android 4.4 KitKat, darunter die Nexus-Familie sowie die Google Play Editions von HTC, Motorola, Samsung und Sony. Nun wird es langsam Zeit, dem neuesten Google OS das Prädikat der Exklusivität zu entreißen und es für die Massen an Phones vorzubereiten. Die Dauer des Rollouts hängt bekanntermaßen auch damit zusammen, dass die einzelnen Hersteller Anpassungen vornehmen, weshalb das Ganze auch mehr Zeit in Anspruch nimmt. Nun also einer nach dem anderen:

Samsung

Der koreanische Hersteller hat bereits verlautbaren lassen, dass bald eine Reiher seiner Phones mit KitKat versorgt wird. Da das Galaxy S5 bald vorgestellt wird und der Verkauf unmittelbar danach stattfindet, werden alle anderen Samsung Phones das Nachsehen haben. Das bedeutet konkret, dass nach dem S5 das Galaxy S4 und Galaxy Note 3 das Software Update zuerst erhalten werden.

Alle anderen, das sind das Galaxy S3, Galaxy S3 Mini, Galaxy Note 8.0, Galaxy Note 2, Galaxy Mega, Galaxy S4 Zoom, Galaxy S4 Active sowie das Galaxy Tab 3 7.0 erhalten das Update „in den kommenden Monaten“. Samsung scheint es nicht allzu genau mit Zeitangaben zu nehmen.

HTC

Der Konkurrent von der koreanischen Halbinsel ist da etwas weiter vorangeschritten. Laut der britischen Herstellerseite von HTC werden das One, One Mini und One Max in nächster Zeit mit frischem Android ausgestattet. Die Netzanbieter seien laut HTC bereits dran, KitKat zu lizenzieren. In den USA laufen die drei Phones bei den meisten Providern schon unter Android 4.4.

Sony

Bereits Ende Februar, spätestens aber Anfang März, wirft der japanische Hersteller mit KitKat um sich. Sony gab bereits an, welche Geräte versorgt werden: Xperia Z, Xperia ZL, Xperia Tablet Z, Xperia Z Ultra, Xperia Z1 sowie das Xperia Z1 Compact. Welche Länder unter dem Rollout fallen, ist noch ungewiss. Wahrscheinlich folgt nach dem Heimatmarkt erstmal Nordamerika und schließlich Europa.

LG

Da LG und Google sehr eng zusammenarbeiten – das Nexus 4 und Nexus 5 wurden von LG gebaut -, dürfte der koreanische Hersteller beim Update auf Android 4.4 einige Vorzüge beanspruchen. Unter den ersten Mobilgeräten ist das Topmodell G2, das das frische Android bekommt. Alle anderen LG Phones oder Tablets blieben unerwähnt.

Falls Ihr auf Eurem Phone eine Update-Benachrichtigung erhaltet, könnt Ihr uns dies gerne mitteilen. Damit sind wir alle auf dem neuesten Stand was Android 4.4 KitKat angeht!