Xiaomi Mi Pad

Auf den ersten Blick mag man es für ein iPhone halten. Bei näherem Hinsehen aber enttarnt man es als ein Xiaomi Mi 4, eine fernöstliche iPhone Kopie. Viele chinesische Hersteller haben mit Spitzengeräten ihren Ruf der Produktpiraten abschütteln können, doch Xiaomi scheint das wenig zu interessieren. Abgesehen vom Äußeren, ist das Mi 4 aber ein kraftstrotzendes Paket.

Erst kürzlich hat Xiaomi ganz im Stile von Apple, Samsung und Co. sein neuestes Machwerk im Rahmen einer Keynote präsentiert. Das Xiaomi Mi 4 hat optisch einige Ähnlichkeiten mit Apple’s iPhone und würde von dem einen oder anderen auch als ein solches erkannt. Aus der Nähe werden dann die Unterschiede deutlich, beispielsweise die für Android üblichen drei Sensortasten oder die seitlichen Lautstärkeknöpfe.

Davon abgesehen, dass das Mi 4 optisch einiges vom iPhone kopiert hat, könnten die Unterschiede in der Hardware kaum größer sein. Das Phone der Chinesen strotzt nur so vor Kraft und könnte sich getrost neben ein Galaxy S4 oder HTC One M7 positionieren. Zur Innenausstattung gehören:

Ein 2,5 GHz flotter Snapdragon 801 Quadcore-Prozessor, 3 GB RAM, 16/64 GB internen Speicher und Funk per 4G LTE. Das Display ist fünf Zoll groß und bietet eine HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel), während der Akku mit einer Kapazität von 3.080 mAh recht großzügig ausgestattet ist. Als Betriebssystem kommt selbstverständlich Android zum Einsatz.

Xiaomi Mi 4

Abgesehen vom sehr iPhone-orientierten Design, ist das Xiaomi Mi 4 ein starkes Smartphone und auch der Preis ist sehr überraschend. So soll die 16 GB Version „nur“ 240 € kosten, während die 64 GB Version knappe 300 € kosten soll. Wann das Mi 4 in Europa erscheint ist noch unklar. Der Release erfolgt in den nächsten Wochen in China, Malaysia und Singapur. Wir sind gespannt, ob das Xiaomi Mi 4 seinen Weg in unsere Läden findet.

Quelle: cnet.com